Über mich

Durch das Lernen begann ich zu verstehen, dass ein stabiler und ruhiger Geist einer ist, in dem das Ego die Fließfähigkeit der Dinge, die durch unsere Sinne und durch unsere Träume hereinkommen, nicht behindert. Unser Lebenswerk ist es, harmonisch und mitfühlend mit dem Umfeld zu werden, in dem wir leben.

John Cage

Jakob Prousalis Dott.Phlil.Mein Wissen und meine Qualifikationen habe ich in vielen Jahren und in mehreren Ländern erfahren dürfen. Meine Lebensstationen sind sehr unterschiedlich und verschieden wie meine Ausbildungen.

In Städten wie Williamsburg in Brooklyn (NYC), Rome oder Athen, durfte ich leben, lernen, studieren, Menschen kennenlernen, verstehen und dadurch wachsen.Wie die meisten von uns bin ich auch ein Migrant, und bewege mich durch Sprachen, Kulturen und Communities.

Ich lernte zuzuhören, mich anzupassen, mich neu zu entwickeln.

Meine langjährigen Erfahrungen in interkultureller Kommunikation oder überhaupt meine Fähigkeit das Neue und das Fremde verstehen zu können, musste ich vor vielen Jahren als Berater für Hilfsorganisationen in Afrika, in Ländern wie Simbabwe oder Angola, unter Beweis stellen.

Später in Europa, in Italien, Frankreich und jetzt, seit ca. 25 Jahren in Deutschland, habe ich mich persönlich wie beruflich stets für Menschen, ihren Belangen und Bedürfnissen eingesetzt.

Ich bin Supervisor, Coach und Therapeut, ausgebildet und spezialisiert in integrativer klinischer Psychotherapie, spezieller Psychotraumatologie und Psychodiagnostik.

In Rom habe ich Philosophie, Kunst und Psychologie studiert und in München und Köln habe ich mich weiter ausgebildet. Besonders bin ich in Gesprächspsychotherapie (nach C. Rogers), integrativer Gestalttherapie (nach F. Perl, H. Petzold), Kunsttherapie, Psychodrama, therapeutisches szenisches Spiel, und spezielle Psychotraumatologie, Psychosomatik sowie Psychodiagnostik ausgebildet.

Darüber hinaus bin ich in Supervision, Organisationsentwicklung und Coaching weitergebildet.

Seit vielen Jahren arbeite ich als Supervisor, Coach und Therapeut mit eigener Praxis in Berlin und bald auch in Athen.

Des weiteren bin ich Honorarmitarbeiter des Berliner Krisendienstes.

Als Dozent konzipiere und leite ich Ausbildungen im Fachbereich Migration, Flucht, Sucht und Trauma unter anderem für die Deutsche Aids Hilfe sowie andere Institutionen wie die Akademie Waldschösschen in Göttingen.

Die eigene Psychohygiene, die Burn-Out Prävention und die Resilienz sind ebenfalls sehr wichtige Punkte meiner Arbeit.

Eines meiner Hauptforschungsthemen in meiner Tätigkeit ist vor allem der leidende Mensch- ein philosophischer, ethischer und soziokultureller sowie auch ein psychologischer Ansatz und die Psychotraumatologie, also die posttraumatische Belastungsstörung als Beschäftigungsfelder in einer postmodernen und akut instabilen und krisenhaften Gesellschaft.

Die Migration, Flucht und LGBTQ* -Menschen sind ebenfalls Kernteile meiner Arbeit.

Im Jahr 2016 habe ich für einige Jahre ein psychologisches Beratungsangebot für Queer Refugees für eine Berliner Community Organisation konzipiert, erfolgreich entwickelt und betreut.

Als Supervisor und Coach begleite ich psychosoziale Einrichtungen, einzelne Personen und Teams.
 
Im Bereich Organisationsentwicklung und Meta-Consulting betreue ich Organisationen in ganz Deutschland und im Ausland.
 
Um die Qualität meiner Dienstleistungen zu gewährleisten unterliege ich der regelmäßigen Supervision. Des Weiteren besuche ich kontinuierlich Fortbildungen in verschiedenen neuen Methoden, um mit der aktuellen supervisorischen und psychotherapeutischen Forschung und Entwicklung Schritt halten zu können.